Aktuelles

TCU Saisonfinale (Almabtrieb) am Sa. 28.09.2019

 

Das Wetter hat es gut mit uns gemeint, während wir zur Eröffnung noch Daunenjacken trugen, konnten wir zum Saisonfinale nochmals in T-Shirts antreten.

 

14 Damen und 14 Herren kamen zur letzten TCU-Veranstaltung auf die Anlage, das freute die Teilnehmer und die Vergnügungswarte, da es keine Spielpausen gab und man immer in Bewegung blieb.

Ab der zweiten Runde wurden die Spieler zu Tennislegenden oder zum Newcomer im weißen Sport.

Ben, unser unparteiischer Assistent, war für die Namensverlosung verantwortlich und so startete man nun als Boris Becker, Sascha Zverev oder Steffi Graf.

Um Freizeitspielern auch mal eine Chance auf die vorderen Plätze einzuräumen, wurden die Leistungsklassen als Handicap in die Bewertung mit einbezogen.

 

Herren:

1. Platz: Sriram (Boris Becker)

2. Platz: Ludwig (Ivan Lendl)

3. Platz: Philip (Mats Wilander)

Trostpreis: Jürgen D. (Rafael Nadal)

 

Damen:

1. Platz: Ursel (Arantxa Sánchez Vicario)

2. Platz: Irene (Martina Navratilova)

3. Platz: Helga (Steffi Graf, punktgleich mit Martina Navratilova, das Los musste entscheiden)

Trostpreis: Bernarda (Angelique Kerber)

 

Diesmal war Selbstverpflegung angesagt und da alle zupackten ließ es sich gut managen.

Zudem hatten wir die Küche des Sportzentrums zur Verfügung, was enorm half, es gab keine Engpässe beim Geschirr und die Kühlkapazität für Essen und Getränke war von großem Nutzen.

Es hat uns an nichts gefehlt, vom Begrüßungssekt mit Häppchen, dem heißen Apfelstrudel mit Sahne zum Kaffee, dem Südtiroler Schinken, Kaminwurzen, Käse, nebst Wein und was sonst noch zum Törggelen so dazu gehört, zum Abend.

Die Krönung jedoch war der Live-Auftritt von Wolfgang Faltenbachers Band, er selbst am Keybord, mit Frau Renate als Bandsängerin und einem Freund als Gitarristen. Soviel Professionalität hatten wir nicht erwartet und es gelang ihnen, was uns bei den letzten Veranstaltungen schon etwas fehlte, sie haben die Bude gerockt, es wurde gesungen und getanzt, die Couch zu Hause musste diesmal warten, der TCU-ler ging erst um Mitternacht nach Hause.

Vielen Dank für euren Einsatz, ihr habt unser Saisonfinale zu einem besonderen Ereignis werden lassen, wir würden uns freuen, wenn es sich wiederholen ließe.

 

Eure Vergnügungswarte Magda und Ilona

 

 

 

Einzel-Clubmeisterschaften: Ergebnisse

Damen:
1. Ineke
2. Celina

3. Nadine

v.l.n.r.: Celina, Ineke
 

Herren:
1. Sriram
2. Alvaro

3. Phillip S.

v.l.n.r.: Phillip S., Sriram, Alvaro
 

Herren 55:
1. Thomas
2. Ernst

3. Willy

v.l.n.r.: Willy, Ernst
 

TCU Sommerferien-Camp 2.-6.9.

Von Montag den 2.9. bis Freitag den 6.9. nutzen einige unserer Nachwuchs-Tennisspieler die Ferien um sich von unseren M2-Tennistrainern für gute Matches fit machen zu lassen. Dafür belegen sie untertags einige Plätze:

 

von 9:30-12:00

und 

von 13–15:30

 

6 Plätze

 

Danke für Euer Verständnis , dass es zu diesen Zeiten auf der Anlage recht "zugeht" & gute August-Tennis-Tage.

Euer 
TCU-Jugend-Team

Impressionen vom Sommerfest am Sa. 27. Juli 2019

 

 

Es war perfektes Timing des Mixed-Finales. Gestärkt durch die Kaffeepause, waren die Zuschauer bestens eingestimmt für das Highlight des Tages und sie erlebten ein äußerst spannendes, auf hohem sportlichen Niveau ausgetragenes Mixed zwischen Jeanette/ Sriram gegen Daniela/Lars, das Sriram und Jeanette für sich entscheiden konnten.

 

Nach der Siegerehrung ging's zum kulinarischen Teil des Sommerfestes über.

Aus Yvonnes Küche wurde ein italienisches Vorspeisenbüfett aufgetragen, als Hauptgericht gab es Arrosto di maiale, einen Schweinebraten, für Vegetarier eine Spinatlasagne und was bei italienischer Küche nicht fehlen darf, zum Nachtisch ein Tiramisu. Ein Danke an Yvonne und ihr Team für die wie immer hervorragende Leistung aus der Küche.

 

Als echter Heiterkeitserfolg entpuppte sich die endlos Dia-Show von unserer 25-Jahrfeier im Jahr 2005, die auch den Teilnehmern von damals noch unbekannt war und uns in unerwarteter Weise offenbarte, wie der Zahn der Zeit, mal mehr, mal weniger an uns nagte.

 

Fly me to the Moon, war ein naheliegendes Motto für das Sommerfest, da die Mondlandung vor 50 Jahren in den Medien so präsent war. Sehr zur Freude der Kleinen haben wir weiße LED-Ballons mit Helium befüllt. Wer nicht aufpasste, dem konnte das „flüchtige“ Vergnügen schon mal entweichen, was auch wiederum sehr schön war, da der Ballon noch sehr lange am Nachthimmel zu verfolgen war.

Und wer seinen Ballon mit nach Hause nahm, konnte sich noch tagelang am Glühwürmchen im schrumpelnden Ballon erfreuen.

 

Magda und Ilona

Sommerfest am Sa. 27. Juli 2019

 

Liebe TCU-ler,

 

nicht vergessen, am Sa. 27. Juli 2019 ist unser diesjähriges Sommerfest.

 

Ab heute hängt bei unserem Clubraum die Liste zur Essensteilnahme aus,

tragt euch bitte bis zum Mo. 22. Juli 19 verbindlich in die Liste ein, damit die Cantina planen kann.

 

Es gibt ein italienisches Vorspeisenbüfett,

Arrosto di maiale (Schweinebraten), für Vegetarier eine Spinatlasagne

und zum Dessert ein Tiramisu.

 

Erwachsene zahlen einen Unkostenbeitrag von 10 €, Kinder und Jugendliche sind frei!

 

Eine Kuchenliste für unser traditionelles Kuchenbüfett hängt ebenfalls aus.

 

Wer es nicht schafft, sich bei den Listen vor Ort einzutragen, darf sich gerne auch unter meiner E-mail Adresse ruthus@kabelmail.de zum Sommerfest anmelden.

 

Sportlicher Höhepunkt des Tages sind die Halb- und Finalspiele der TCU Mixed-Meisterschaft, hierzu wird es einen eigenen Zeitablauf durch die Sportwarte noch geben.

 

Eure Vergnügungswarte Magda und Ilona

Family Challenge Cup 2019

Platzbelegung 21.07.

 

Liebe Mitglieder.
das jährliche Familien-Highlight im TCU, der Family Challenge Cup, steht bevor.

Für Eltern-Kind oder Geschwister-Doppel und andere sportliche "Challenges" haben sich mehr als 50 Mitglieder angemeldet.

Wir danken daher allen Nicht-Teilnehmern für Euer Verständnis, dass wir am Sonntag von 10-15 Uhr komplett alle Plätze belegen. 

Mit Dank und sportlichen Grüßen

das Jugend-Team

 

 

Nachlese zu den Doppel-Clubmeisterschaften vom 22.06.2019

 

s. unter "Vereinsmeisterschaften/2019"

 

Nachlese zum Eröffnungsschleiferl am 27.04.19

 

Unsere Tennisplätze waren zwar schon seit 21. März nach und nach bespielbar, ohne traditionellem Eröffnungsschleiferl geht’s aber dann doch nicht.

 

Wer hätte gedacht, dass, nach fast schon sommerlichen Temperaturen, ein Kälteeinbruch uns die Eröffnung der Freiluftsaison noch vermiesen könnte. Wie heißt es jedoch, es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung und notfalls müsste man eben in der Halle spielen.

Trotz der widrigen Umstände kamen zwanzig Tennisspieler zur Anlage und kaum zu glauben, wir konnten im Freien spielen. Lediglich bei der ersten Runde hatte nicht das Kuhglockengeläut, sondern plötzlich einsetzender Regen das Spiel beendet. Aus Angst vor weiteren Regenunterbrechungen haben wir die Gunst der Stunde genutzt und die Kaffeepause etwas nach hinten verschoben und drei Losrunden durchgespielt.

 

Danach war freies Spiel angesagt, manche zogen jedoch die warme Dusche vor, was bei dem Wetter mehr als verständlich war.

 

Die Sieger

 

Herren:

1. Platz: Sriram

2. Platz: Lars

3. Platz: Ilona

(das ist kein Versehen, Ilona haben wir an die Männer abgetreten, damit die Paarungen immer aufgehen)

der Trostplatz ging an Ernst, kein Wunder bei der Männerkonkurrenz!

 

Damen:

1. Platz: Jeannette

2. Platz: Gertrud

3. Platz: ging punktgleich an Doris und Bernarda

daher gab es keinen Trostplatz und die Blumentöpfe wurden mittels Würfelfee Lina vergeben.

 

Danach war's Zeit für die köstliche Gulasch- bzw. Spargelcremesuppe und weil's so gut war, haben wir uns die Restsuppe für die Jugendveranstaltung am Sonntag abfüllen lassen, kein Löffelchen blieb übrig.

 

 

Wir danken ganz herzlich den Teilnehmern, die uns sprichwörtlich nicht im Regen haben stehen lassen, es war uns eine Freude mit Euch.

 

Eure Vergnügungswarte Magda und Ilona

 

Die Punktspielsaison startet am 10.05.

Zur Platzbelegung beachtet vor allem an Freitagen und Wochenenden bitte die Aushänge auf der Anlage.

Allen Mannschaftsspieler*innen eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison!

Jugend-Clubmeisterschaft am 28.04. und 01.05.

Über 40 spitzenmäßig motivierte Kids und Jugendliche zwischen 7 und 17 spielten am 28.04. und 01.05. die TCU ClubmeisterInnen 2019 bei Midcourt, Bambini, Juniorinnen und Junioren aus. Mehr dazu demnächst auf den Jugendseiten.

 

Saisoneröffnung – Schleiferlturnier am 27.04. 

Bei launischem Aprilwetter fand das traditionelle Eröffnungsturnier mit guter Beteiligung statt. Mehr demnächst von den Vergnügungswarten.

Liebe TCU-ler,

 

nach Sanierung der Tennishalle kehrt wieder etwas Normalität in unser Clubleben zurück, daher laden wir Euch, nach zweijähriger Zwangspause, wieder zu unserem traditionellen

 

Neujahrstreffen am So. 06.01.2019, Hl. Drei König,

von 10 bis 16 Uhr, ein

 

Wie es sich gehört, werden wir nochmals auf das neue Jahr anstoßen.

 

Wer anschließend Tennis spielen möchte, bringt sein „Besteck“ mit.

Manche gehen vielleicht lieber spazieren oder treffen sich auf der Sommerstockbahn oder treffen sich, was wir uns alle wünschen würden, auf einem zugefrorenen Feringasee zum Eisstockschießen oder Schlittschuhlaufen.

Einen Tennisplatz treten wir an die Kinder ab, damit auch die sich sportlich austoben können.

 

Ab 14 Uhr gibt es Kuchen, man kann also auch ganz spontan auf a Haferl Kaffee vorbeikommen.

 

Bevor es nach Hause geht, stärken wir uns mit einer Gulaschsuppe und lassen den Tag gemütlich ausklingen.

Jeder kann den Tag seiner Neigung nach gestalten, aktiv dabei sein oder einfach mal auf an Ratsch vorbeischauen.

 

Wir freuen uns auf Euch und wünschen Euch bis dahin noch

 

einen geruhsamen Advent, Frohe Weihnachten

und einen guten Rutsch ins Jahr 2019.

 

Die Vergnügungswartinnen Magda und Ilona mit Vorstandschaft

 

Nachlese zum TCU Saisonfinale am Sa. 29.09.2018

 

Eben noch das Sommerfest gefeiert, trafen wir uns bereits zwei Wochen später zum Saisonfinale.

 

Rechtzeitig zum Spielbeginn kam die Sonne hervor und bescherte uns noch einen schönen Herbsttag.

14 Damen und 14 Herren kamen immerhin auf die Anlage, da das 3. Unterföhringer Kulturfestival in Konkurrenz zu unserer Veranstaltung stand.

Traditionell werden die Spielrunden mit kräftigem Kuhglockengeläut ein- und abgeläutet, was uns spontan die Schlußveranstaltung zum „Almabtrieb“ umbenennen ließ. Ben, der uns auch heuer bei der Durchführung des Turniers unterstützte, benutzte dann schon mal das Fahrrad um die „Herde“ in Schach zu halten.

 

Eine Kaffeepause durfte nicht fehlen und man stärkte sich mit Apfel- und Quarkstrudel.

Nach vier Runden war freies Spielen angesagt und die Vergnügungswarte konnten die Sieger ermitteln.

 

Herren:

1. Platz: Willi

2. Platz: punktgleich Laci und Ludwig

 

Damen:

1. Platz: Ineke

2. Platz: Isabelle

3. Platz: Ursel

 

Die Preise waren diesmal exquisite Frankenweine, die von ausgewiesenen, dem Club angehörenden, Weinkennerinnen beim Winzer vorgekostet, ausgewählt und rechtzeitig zum Finale geliefert wurden.

 

Schlußlicht zu werden, hat einfach nur mit mangelnden Glück bei der Partnerzulosung zu tun und ist kein Grund traurig zu sein, Peter B. und Anja erhielten einen kleinen Bocksbeutel zum Trost.

 

Zudem durften alle Teilnehmer an der Verlosung dreier Sportkappen, mit dem neuen Vereinslogo,teilnehmen, die Gewinner waren: Hannelore, Bernarda und Traudl, die vierte Kappe wurde Ben als Dankeschön für seine Unterstützung der Vergnügungswarte überreicht.

 

Nahtlos gings zum Abendessen über. Schmalzbrote und Salate standen bereits verlockend auf dem Tisch und die ganz Hungrigen ließen sich nur zu leicht in ihrer Aufmerksamkeit von der Siegerehrung ablenken. Schweinebraten und die schon beim Sommerfest getesteten Malfatti, die nicht nur Liebhaber bei Vegetariern fanden, rundeten unser gemeinsames Essen ab.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Yvonne und ihr Küchenteam, die uns wieder köstlich über den gesamten Tag versorgten.

 

 

Eure Vergnügungswarte Magda und Ilona

 

Saisonfinale am Sa. 29.09.2018

….. nach dem Fest ist vor dem Fest, eben noch das „Sommerfest“gefeiert,

herbstelt es schon wieder und wir müssen uns von der Freiluftsaison verabschieden.

 

Wir treffen uns  um 11 Uhr, 

nach einem Begrüßungstrunk starten wir in die Spielrunden,

 

gegen 14:00 ist eine Kaffeepause mit Apfelstrudel geplant

 

etwa um 17 Uhr  wird die Siegerehrung sein.

 

Gegen 18 Uhr treffen sich
die Fleischkatzen zu Schweinebraten, oder
die Vegetarier zu Malfatti (Ricotta-Spinatnocken)
die uns der TCU zum  Saisonausklang spendiert.

 

Bei schlechter Witterung steht uns nach langer Abstinenz wieder die Tennishalle zur Verfügung

 

Um besser planen zu können bitten wir euch um Eintragung

in die Teilnehmer- / Essenswunschliste bis zum 
Do. 27.09.18, 12 Uhr
(Aushang bei der Cantina)

 

Wir freuen uns auf Euch
Magda und Ilona

TCU Mixedmeisterschaft und Sommerfest

am Fr./Sa. 14./15.09.2018

Ein ereignisreiches Wochende auf der Anlage des Sportzentrums:

 

- Wiedereröffung des Sportzentrum am Freitag nach zweijähriger Sanierungsphase

- Auftakt der Mixedmeisterschaft am Freitag

- und Finalspiele am Samstag, mit anschließendem Sommerfest

 

Topbesetzt wurde die diesjährige Mixedmeisterschaft zu einem sportlichem Highlight der Tennissaison und weckt Erwartungen für künftige Veranstaltungen.

 

Die Sieger:

 

Gruppe Mannschaftsspieler

 

1. Platz: Daniela und Lars

2. Platz: Martina und Fabian

3. Platz: Ineke und Philip

 

Gruppe Freizeitspieler

 

1. Platz: Roswitha und Peter

2. Platz: Marita und Ludwig

3. Platz: Evi und Karl

 

Nicht unerwähnt sei die Turnierteilnahme von Hildegard, Daniel, Walter und Helmut am Thomas-Stockschützenturnier, die als Mannschaft für den Tennisverein, am selben Tag, den Turniersieg einfuhren.

 

Nach der Siegerehrung ging's zum gemütlichen Teil des Tages, unserem „Sommerfest“ über.

 

Terminlich dem Herbst schon näher haben wir uns auch kulinarisch angepasst und uns für einen Törggelen - Abend entschieden. Feine Südtiroler Spezialitäten, als Augenschmaus aus Yvonnes Küche aufgetragen, ließen unser „Sommerfest“ zu einem kurzweiligen Abend werden.

 

Genießt die Impressionen vom Sommerfest, mal scharf, mal weniger scharf, für jeden ist ein Schnappschuß dabei, ob es Julius mit selbstgebackenen Macarons, Luis mit „passendem“ Schuhwerk,eine fröhlich winkende Lina ist oder ob es strahlende Sieger sind …...

 

Eure Vergnügungswarte Magda und Ilona

Einladung zum Sommerfest am Sa. 15.09.2018

als kulinarischen Abschluss der Mixed-Meisterschaft am Samstag
(offizieller Beginn Fr. 14.09. um 17 Uhr)

 

mit Kuchenbüfett ab 14:30

 

und einem Törggelen - Abend ab 18 Uhr
( nach der Siegerehrung! )

 

bitte tragt euch für das Essen, bis Do. 13.09.2018, 12 Uhr in die Teilnehmerliste
und
die Kuchenbäcker und -bäckerinnen in die Kuchenliste ein

 

beide Listen hängen bei der Cantina aus, da sie nur dort vor Wind und Wetter geschützt sind!


Es freuen sich
Eure Vergnügungswarte Ilona und Magda
und die gesamte Vorstandschaft

 

TCU - Telegramm

 

Wiedereröffnung des Sportzentrums mit

Tag der offenen Tür am Fr. 14.09.2018
Von 14 – 18 Uhr

 

Mixed-Meisterschaft (Achtung Terminänderung!)
Fr. 14.09. - Sa. 15.09.2018

 

 

Sommerfest ( Nachholtermin )
am  Sa. 15.09.2018

mit Kuchenbüfett ab ca. 14:30

und Abendessen ab 18 Uhr
( nach der Siegerehrung! )


Näheres folgt in Kürze!

 

 

TCU Tenniscamp 6.8.– 10.8. Platzbelegung

Liebe Mitglieder,

 

unsere Tennisschule M2Tennis trainiert in der kommenden Woche (6.8.-10.8.)

zwei Dutzend unserer tennisbegeisterten Jugendlichen im Sommercamp.

Bitte habt Verständnis, dass in dieser Woche Montag bis Freitag Plätze belegt sind wie folgt:

 

09:30 – 10:30 – 2 Plätze (6,7)

10:30 – 12:00 – 6 Plätze (2, 3, 4, 6, 7, 8)

13:00 – 14.30 – 6 Plätze (2, 3, 4, 6, 7, 8)

14:30 – 15:30 – 2 Plätze (6,7)

 

Vielen Dank für Euer Verständnis im Sinne der Nachwuchsförderung und noch einen schönen spielreichen Tennissommer!

 

Eure
TCU Jugendwarte, M2Tennis und die TCU Tennisjugend

Nachlese zum TCU Eröffnungsschleiferl am Fr. 01.06.2018

 

Mit dem Eröffnungsschleiferl am Freitag begann ein tennisreiches Wochenende beim TCU.

 

Motto: Tennis bis das Licht ausgeht

 

An einem ungewohnten Wochentag und zur ungewohnten Stunde, fand das diesjährige Eröffungsschleiferl statt, um so erfreulicher, dass sich so viele Teilnehmer einfanden.

Mit 12 Damen und 18 Herren waren wir Vergnügungswarte bei der Durchführung doch etwas gefordert, da vorerst nur fünf, von acht möglichen Plätzen bespielbar sind. Es konnten also in einer Runde immer nur 20 Teilnehmer spielen, während andere noch auf ihren Einsatz warteteten, gleichzeitig sollten aber keine Plätze ungenutzt bleiben und so wurde parallel schon die zweite Losrunde gestartet, während die erste noch nicht abgeschlossen war.

Die Teilnhmer hatten Verständnis und Nachsicht mit den Vergnügungswarten.

 

Da ein Eröffungsschleiferl für Neuzugänge eine gute Gelegenheit ist, den Club und seine Mitglieder kennen zu lernen, freut es uns besonders, dass Fabian, Daniel und Roberto daran teilgenommen haben.

Gewertet wurden zwei Runden, dann war es auch Zeit fürs Abendessen.

An dieser Stelle ein Dankeschön an Yvonne und ihr Team, das uns wieder hervorragend verköstigt hat.

 

Im Anschluss war freies Spielen angesagt, getreu nach dem Motto, Tennis bis das Licht ausgeht, doch zuvor fand noch die Siegerehrung statt und das sind die Sieger, bei den

 

 

Herren:

1. Platz: Fabian

2. Platz: Rudi

3. Platz: Daniel

 

 

Damen:

1. Platz: Uschi

2. Platz: Jeannette

3. Platz: Helga

 

Für den Fall, dass die (Flut)Lichter tatsächlich ausgehen, haben wir die Sieger mit Windlichtern bedacht um ihnen etwas Licht mit nach Hause zu geben.

 

Insofern war es naheliegend, dass es auch Schlusslichter geben sollte:

 

bei den Herren der Norbert,

bei den Damen die Annette

 

Ja, die eine oder andere Dame hatte vielleicht auch einen der jungen, leistungsstarken männlichen Neuzugänge zur Seite.

 

Uschis „Pech“ war, dass mit dem Flutlicht auch alle anderen Lichter auf der Außenanlage ausgingen und somit eine sträflich ungesicherte Kabelschwelle nicht zu sehen war und sie leider zu Fall brachte.

Anastasia hat sich sofort bereit erklärt, Uschi in die Notaufnahme des Bogenhausener Krankenhauses zu fahren, wo die Platzwunden ärztlich versorgt wurden. Schade, dass Uschis große Freude über ihren ersten Platz so getrübt wurde, das zerbrochene Windlicht konnten wir ihr rasch ersetzen, die Schmerzen werden erst allmählich nachlassen, Uschi, gute Besserung auf diesem Weg.

 

Wie man sieht, Licht war ein beherrschendes Thema und abgesehen von Uschis Notfall, war es eine rundum gelungene Veranstaltung, alle waren zufrieden …...

 

 

. und wir auch,

Eure Vergnügungswarte Magda und Ilona

 

Eröffnungsschleiferl 

am Fr. 01.06.2018 um 17 Uhr

 

Motto: Tennis bis das Licht ausgeht!

….. zur ungewohnten Zeit und ungewohntem Tag,
aber die Plätze waren Ende April noch nicht bespielbar und
aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben!

 

Wir treffen uns  um 17 Uhr und nach einem Begrüßungstrunk starten wir in die Spielrunden

Zwischen  19 und 20 Uhr ist das Abendessen eingeplant
 (bitte bei Turnierbeginn das Essen auswählen, damit Yvonne
den Küchenablauf besser planen kann!)

 

Gestärkt geht’s mit freiem Spiel weiter, je nach Kondition, bis das Licht ausgeht!

Zwischendrin nehmen wir die Siegerehrung vor

 

Bei schlechter Witterung müssen die Spiele im Freien ausfallen, die Traglufthalle  könnte

in Absprache unter den Teilnehmern bespielt werden.

 

Wir wollen uns aber auf alle Fälle um 17 Uhr treffen,
auf an Ratsch, zum Karten spielen und anschließendem Abendessen

 

Wir freuen uns auf Euch
Magda und Ilona

Saisonbeginn – Neues zu den Plätzen

  • Ab 30.04. Beginn des Sommertrainings; Trainingspläne sind auf der Anlage am Container aushängend..
  • Ab 01.05.: Plätze 6, 7 und 8 bespielbar.
    Teilweise auch mit Flutlicht. Vorerst mit Handbewässerung.
  • 01.05. bis voraussichtlich 15.05.:  Nutzung der Traglufthalle zusätzlich für alle Mitglieder freigegeben – wobei die Trainer bei Regen Vorrang haben. (Abos enden mit dem 27.04.)
    • Montag bis Freitag 9-18 Uhr für alle Mitglieder
    • Montag bis Freitag ab 18 Uhr steht die Halle  nur für das
      Mannschaftstraining zur Verfügung.
    • Samstag Sonntag 9-18 Uhr für alle Mitglieder
  • bis 15.05. Fertigstellung der Plätze 3 und 4
    sowie der Bewässerungssteuerung und des Flutlichts
  • Plätze 1 und 2 werden im Anschluss saniert
  • Bitte um Beachtung: Bis auf Weiteres sind Gastspieler nicht zugelassen

Nachlese zum Saisonfinale vom 30.09.17

Viel zu schnell ist die Freiluftsaison vergangen, kaum eröffnet, treffen wir uns schon wieder um die Saison zu beenden.

 

Erfreulich ist, dass uns das Wetter nie im Stich gelassen hat und all unsere Freiluftveranstaltungen bei stets angenehmen Temperaturen stattfinden konnten, ein Ausweichen in die Tennishalle war ja wegen der Umbaumaßnahmen nicht möglich.

10 Damen und 12 Herren waren am Start, zehn Paarungen konnten immer gleichzeitig spielen, die nicht gelosten Herren mussten auch nicht Trübsal blasen, sie hatten Gelegenheit sich in einem Einzel, je nach Spielstärke, auszutoben.

Nachdem die offiziellen Runden gespielt waren, gab es eine Kaffeepause mit Zwetschgendatschi.

Für die konditionsstarken Tennisspieler war anschließend freies Spielen angesagt und Zeit für die Vergnügungswarte die Sieger zu ermitteln.

 

Herren

1. Platz: Ludwig

2. Platz: Laci

3. Platz: Otto Beiersdorfer

Damen

1. Platz: Roswitha

2. Platz: Jeannette

3. Platz: Hildegard

 

Bei der Gelegenheit möchte sich die Vergnügungswartin Magda für die tatkräftige Unterstützung des kleinen Ben bedanken, der völlig unbestechlich beim Verlosen der Paarungen assistierte, welche Freude dann auch, als Oma Roswitha den ersten Platz belegte. „Verdächtigungen“, dass hier Schiebung im Spiel gewesen wäre, weisen die beiden „Verantwortlichen“ strikt von sich!

 

Die Gewinner der Sonderverlosung zweier gesponserten Sporttaschen waren Bernarda Beiserdorfer und der Bauer Sepp, welch Losglück, die saßen gerade auch zufällig nebeneinander!

 

Danke an den Sepp, der sein Akkordeon dabei hatte und uns die Wartezeit auf Schweinebraten oder Schwammerl mit Soß auf angenehme Weise überbrückte und auch nach dem Essen für Stimmung und Sangeseinlagen der Hockerbleiba sorgte.

 

Schönes Herbstwetter, spannende Spiele, gute Stimmung und a guats Essen, was will man mehr, so läßt sich der Saisonausklang verkraften.

 

Uns hat's Spass gemacht,

Eure Vergnügungswarte Magda und Ilona

Saisonfinale - 30.09.17 - Beginn 11 Uhr

!Ende Sommersaison!


Dieses Jahr müssen wir die Plätze unabhängig vom Wetter bereits Anfang Oktober schließen. Grund ist der Beginn der Bauarbeiten am 04.10. für die Flutlichtanlage und den neuen Allwetterplatz. Letzter „Spieltag“ ist also der 03.10.!

Liebe TCU - Mitglieder,

sicherlich habt Ihr schon lange darauf gewartet, aber seit 13. Juli hängt nun die Essens- und Kuchenliste für unser Sommerfest
in Nähe der Cantina aus.

Tragt euch bitte bis zum 18. Juli verbindlich in die Essensliste ein, da Spanferkelbraten und Spareribs beim Metzger vorbestellt werden.


Erwachsene zahlen einen Unkostenbeitrag von 10 Euro, Kinder und 
Jugendliche sind frei.

Für Kinder, die kein Fleisch mögen, bieten wir Würstel an, Erwachsene können ein vegetarisches Gericht wählen.

Wer möchte kann, da die Zeit knapp bemessen ist, seinen Essenswunsch mir auch per Mail ( ruthus@kabelmail.de )
bis zum 18. Juli mitteilen.

Zum Ablauf der Clubmeisterschaft beachtet bitte die Mitteilungen der Sportwarte.

Das Kuchenbüfett werden wir spätestens um 15 Uhr eröffnen, 
gegen 18 Uhr werden wir mit dem Essen beginnen.

Eure Vergnügungswarte Magda und Ilona

 

 

Nachlese zum Eröffnungsschleiferl am 29.04.2017

 

 

Es war eine bange Woche für die Vergnügungswarte, typisches Aprilwetter machte uns zu schaffen, freitags noch ein Wintereinbruch mit Schneefall, na, dann treffen wir uns eben „nur“ zur Gulaschsuppe.

 

Der Wetterbericht ließ uns ein wenig hoffen, Sonnenschein war zwar angesagt, aber die Temperaturvorhersage ließ uns noch frösteln.

 

Warm wurde uns erst am Samstag, die Sonne schien, die Mitglieder kamen, mit Tennisausrüstung, fest entschlossen die Plätze zu bespielen. Anfangs war das Eintreffen der Teilnehmer noch etwas herrenlastig, doch die Mädels holten bald auf, so dass wir mit 13 Damen und 13 Herren unser Schleiferlturnier beginnen konnten. Zwölf Paarungen konnten immer gleichzeitig spielen, das dreizehnte Paar durfte sich zum Ausgleich in der Traglufthalle einspielen. Ja man möcht schon verzweifeln, wenn man zweimal die „13“ zieht, gell Evi.

 

Pausen haben wir uns nicht gegönnt, so warm war's dann doch nicht, lieber mal kurz mit feinstem Nußzopf gestärkt und dann wieder auf die Plätze.

Nach vier Runden stellte sich dann doch der Hunger nach etwas Warmen und Handfestem ein, Zeit für die Gulaschsuppe bzw. für Lasagne oder eine Spargelsuppe, die ebenfalls auf der Speisekarte standen.

Ein Lob an Yvonnes Küche, es hat wie immer hervorragend geschmeckt.

 

Aufgewärmt konnte dann die Siegerehrung vorgenommen werden:

 

Herren:

1. Platz: Ludwig

2. Platz: Günter

den 3. Platz teilten sich Bernhard und Ladislaus, unsere Neuzugänge

Damen:

1. Platz: Evi (ab sofort ist die „13“ deine Glückszahl!!!)

2. Platz: Roswitha

3. Platz: Doina

 

Mit der Siegerehrung war der offizielle Teil beendet, man saß noch ein wenig auf der Terrasse und konnte den „Unverfrorenen“ noch beim freien (freiwilligen) Spiel zusehen.

 

Ilona und ich haben uns über die rege Teilnahme an unserem ersten gemeinsamen Schleiferlturnier als Vergnügungswarte sehr gefreut.

 

Magda Ruthus

 

Die Vergnügungswarte mit Evi

 

 

Eröffnungsschleiferl am Sa. 29.04.17

Beginn: 11 Uhr

 

Die Tennisplätze sind zwar schon bespielt,

trotzdem wollen wir, nach alter Tradition, mit Euch gemeinsam

die Freiluft(Baustellen)saison offiziell eröffnen.

 

Nach einem Begrüßungstrunk starten wir in die Spielrunden,

gegen 14 Uhr legen wir eine Kaffeepause mit Hefegebäck ein

gegen 17 Uhr findet dann die Siegerehrung statt.

 

Zum Ausklang des Turniers treffen sich die Teilnehmer

zu einem geselligen Gulaschessen, zu dem der TCU uns einlädt.

 

Bei schlechter Witterung müssen die Spiele im Freien zwar ausfallen,

aber wer Zeit und Lust hat, kommt zu einem Frühschoppen, denn,

 

die Suppe muss weg!

 

 

Wir freuen uns auf Euch

die Vergnügungswarte

 

Magda und Ilona